Buchführung

Computer auf einem Schreibtisch
Hand auf einer Maus
Gebäudefoto

Buchungen

Im Normalfall erhält das Team der Kanzlei Sattler vom Mandanten alle erforderlichen Belege – und bucht sie dann. Dazu zählen: Eingangsrechnungen, Ausgangsrechnungen, Bar-Kassenbelege und Bankauszüge.

Auf dieser Basis entsteht nicht nur eine solide Buchführung nach den gesetzlichen Maßgaben, sondern auch ein einwandfreier Report für den Geschäftsführer bzw. Inhaber, bestehend aus Saldenliste, betriebswirtschaftlicher Auswertung und einer Liste der offenen Posten für Kunden und Lieferanten. Zu guter Letzt senden wir Umsatzsteuervoranmeldungen pünktlich an das Finanzamt und benachrichtigen Sie, wann welche Steuerzahlung fällig ist. Wenn Sie Ihre Eingangsrech- nungen vorkontieren – also mit den Kontonummern Ihrer Buchführung versehen – erfassen wir die Daten lediglich nach Kontrolle in unserem Buchhaltungssystem. All diese Vereinfachungen sparen Zeit und damit Kosten.

Papierlose/elektronische Buchführung

Natürlich ist unser Team auch darauf eingerichtet, bei Buchführungen mit vielen Belegen direkt mit Ihren Dateien zu arbeiten – etwa mit den Ausgangsrechnungen aus Ihrem Warenwirtschaftssystem oder Fakturierungsprogramm. Die täglichen Bewegungen auf Ihrem Bankkonto können wir mit Ihrem Einverständnis in täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Rhythmen in unser Buchführungssystem einspielen und so direkt verarbeiten. Ebenso können Sie uns Ihre Eingangsrechnungen (oder auch Ausgangsrechnungen) elektronisch/eingescannt auf eine DATEV Plattform (z.B. als PDF) zur Verfügung stellen. Dadurch entfällt dann letztlich der früher notwendige monatliche "Pendelordner". Dies ist für Mandanten wichtig, die nicht regelmäßig (wöchentlich oder monatlich) zu uns ins Büro kommen wollen bzw. überregionale Mandanten. 

Mahnwesen und Ausgangsrechnungen

Auch zeitlich sind wir hochflexibel. Gerade bei großen Buchführungen ist es sinnvoll, im wöchentlichen Rhythmus zu buchen. Damit können Sie uns gleichzeitig Ihr Mahnwesen anvertrauen: Auf Wunsch erhalten Sie die Mahnschreiben in Papierform oder als PDF, wir können aber auch den Versand gleich mit übernehmen. Wer von Ihren Kunden und wann gemahnt wird, stimmen wir natürlich vorher mit Ihnen ab.

Gleiches gilt für Ihren Ausgangszahlungsverkehr. Auf Wunsch bereiten wir auch diesen nach Fälligkeit vor und stellen ihn Ihnen oder nach Freigabe durch Sie direkt Ihrer Bank zur Verfügung. Sie müssen dann lediglich noch mit Ihrer Unterschrift die Zahlung auslösen.

Je mehr von diesen Tätigkeiten Sie an uns verlagern, um so freier sind Sie in Ihrer Arbeit von diesen Tätigkeiten hinter den Kulissen und um so weniger müssen Sie sich auch über Krankheiten, Urlaubsvertretungen oder sonstige Ausfälle im eigenen Team Gedanken machen.

Reporting

Unser Team versteht sich als partnerschaftlicher Helfer, und deswegen ist Reporting für uns mehr als nur die Lieferung korrekter Zahlen. Auf elektronischem Wege erhält der Geschäftsführer oder Inhaber eine komplette Auswertung: Summen- und Saldenliste, betriebswirtschaftliche Auswertungen, monatliche Bilanzen – vor allem aber einen Kommentar zur Entwicklung der Zahlen:

  • Was ist auffällig?
  • Wo ergeben sich Ungereimtheiten?
  • Wo stimmen die Kennziffern nicht?
  • Sind die Kosten überproportional gestiegen?

DATEV

Selbstverständlich arbeiten wir mit DATEV, dem führenden, elektronisch gestützten Buchhaltungs- und Verwaltungssystem in Deutschland, was Ihnen eine ständige Anpassung an die neuesten Standards garantiert.