Prüfung von Jahresabschlüssen

Als berufsständische Vorbehaltsaufgabe ist die Hauptaufgabe des Wirtschaftsprüfers die Durchführung von gesetzlich geforderten Prüfungen von Jahresabschlüssen und Sonderbilanzen. Das betrifft vor allen Dingen Kapitalgesellschaften, denn die Prüfung ist Voraussetzung für die rechtswirksame Feststellung dieser Jahresabschlüsse durch Gesellschafterbeschlüsse und somit auch von Gewinnausschüttungen u.w.

Das bedeutet: Der Wirtschaftsprüfer garantiert für die Ordnungsmäßigkeit des von Ihnen aufgestellten Jahresabschlusses– und das ist obligatorisch für mittlere und große Kapitalgesellschaften. Aber auch freiwillige Abschlussprüfungen von kleinen Kapitalgesellschaften, etwa der öffentlichen Hand, und größeren Personengesellschaften führen wir durch. Auch dann, wenn es vielleicht nur um die Prüfung einzelner Bilanzpositionen oder Sachverhalte geht.